Karam Kriya

Karam Kriya wurde durch die Lehrern Yogi Bhajans inspiriert und von Shiv Charan Singh weiterentwickelt. Zahlen sind die Formel aller Formeln und die Regel hinter der Regel. Jede Philosophie, jedes politische, soziale und philosophische System baut auf demselben Rückgrat auf. Die Zahlen sind ihr gemeinsamer Bestandteil. Zahlen können weit mehr als nur zählen. Sie können uns etwas er-zählen. Die Zahlen sind wie Kleiderbügel, über die wir die dekorativen Bestandteile hängen, die jeden Menschen anders erscheinen lassen. Sie sind der gemeinsame Altar – die gemeinsame Sprache, vor der sich alle Menschen verbeugen. In Wahrheit sind wir nicht frei, bis wir bewusst erkennen, akzeptieren und mit dem menschlichen Schicksal übereinstimmen. Dann ist auf dem gemeinsamen spirituellen Grund der Zahlen alles möglich. Zahlen sind eine universelle Sprache. Sie überqueren alle Grenzen und haben keine standardisierte Ausdrucksweise, sondern können auf unzählige Art, durch zahllose Formen oder Symbole ausgedrückt werden. Zahlen sind in dem Sinne ganzheitlich, dass sie die Einheit der Vielfältigkeit beleuchten.

Hier können Sie einen Text über Grundsätzliches zu Kundalini Yoga herunterladen

Texte und Videos zu den Zahlen
Die Sprache der Zahlen
> PRINZIPIEN – und ihre begleitenden Tugenden
> Das Paradoxon
Bringing down the numbers (Artikel in Englisch)
Dharma-Sangat-Guru
Einführung ins Karam Kriya
Karam Kriya Lessons (Videos in Englisch mit Shiv Charan Singh)