Heute haben wir unsere Medieninfo zur Sommeraktion „Kundalini Yoga bei den Dreiweihern“ verschickt. Wir sind gespannt, ob unser Engagement bei den Medien auch so gut ankommt wie bei den Yoga-Interessierten. Bisher haben wir rund 15 Anmeldungen für den ersten Termin am 22. Juni! Hier könnt Ihr die Medieninfo herunterladen: >MedienmitteilungContinue Reading

Vor kurzem wurde die erste Kundalini Yogaschule in St.Gallen eröffnet. Unter dem Namen „Shuniya“ bieten drei Yogalehrer und eine Yogalehrerin die wirkungsvollen Techniken des Kundalini Yoga nach der Lehre von Yogi Bhajan an. Als Kundalini wird die Energie bezeichnet, die als „zusammengerollte Schlange“ an der Wurzel der Wirbelsäule in jedemContinue Reading

Vor kurzem wurde Hari Gun Singh (Hanspeter Wöhrle) von einer Journalistin des Online-Magazins „sg-9000“ besucht. Diese hat nun eine spannende Reportage über die St.Galler Yogaszene verfasst. Dabei hat die Journalistin vier unterschiedliche Yogaschulen porträtiert. Erstaunlich, wie verschieden die Yogastile und Yogastunden sind, obwohl es sich dabei immer um Yoga handelt!Continue Reading

Das Buch „The 21 Stages of Meditation“  führt dich durch die 21 Stufen der Meditation wie sie von Yogi Bhajan entworfen wurden. Eine Erfahrungsreise Schritt für Schritt in tiefere Schichten meditativer Präsenz. Die 21 Stufen der Meditation geben dir Werkzeuge und Erfahrungen um deine Meditation zu vertiefen und zu einem grundlegenden Erkennen deiner Selbst zu gelangen.Continue Reading

Kundalini ist die Quelle der universellen Lebenskraft, die in jedem von uns an der Wurzel der Wirbelsäule schlummert. Mit Körperübungen, Atemführung, Meditation, Singen und Entspannung versucht Kundalini Yoga das schöpferische Potenzial (Kundalini) in jedem von uns schrittweise zu wecken und zu entfalten.

Kundalini Yoga besteht aus Variationen der klassischen 84 Körperhaltungen (Asanas) die in festgelegten Übungsreihen (Kriyas) unterschiedlichste Erfahrungen ermöglichen. Atemführung (Pranayam) spielt eine fundamentale Rolle: Die zwei Hauptformen sind der lange tiefe Atem (beruhigend) und der Feueratem (belebend).

Auf körperlicher Ebene kurbelt Kundalini Yoga den Blut- und Kreislauf an, stärkt das Nervensystem, kräftigt das Drüsen- und Immunsystem, regt die Verdauungsorgane an und trainiert sehr umfassend den Bewegungsapparat.  Auf einer höheren Ebene geht es  darum, unser Bewusstsein zu erweitern. So kann sich unser Herz öffnen. Für die Liebe. JeneContinue Reading